August 2019 * Nala Mädchen in Würzburg *

Insgesamt waren wir 14 Personen. Aufsichtspersonen und 12 Mädchen im Alter von 14-24 Jahre.

Würzburg bietet viel Kultur und Sehenswürdigkeiten.

Eines hat mich aber sehr tief bewegt. Wir kamen in der Innenstadt an einem Haus vorbei. Auf dem Boden waren 5 Stolpersteine angebracht. Eines der Mädchen fragte mich, was diese zu bedeuten hat? Ich erklärte ihr, dass früher, als die Naziregime über Deutschland herrschte, hat hier eine Jüdische Familie gewohnt. Die Nazis haben sie deportiert und dann in Theresienstadt ermordet. Die Familie, darunter auch ein Kleinkind wurde dort durch einen Gaskammer geschickt und vergast.

Da die Mädchen aus unterschiedlichen Ländern kommen, muss ich alles auf Deutsch erklären. Im nur hat sich einen großer Kreis um uns gebildet und die Menschen hörten mir zu. Dann fing eines der Mädchen zu Weinen an und fragte, aber warum? Ein Baby ist doch noch kleine und ist keine Bedrohung, warum wollten die Nazis die Juden töten? Da löste sich eine ältere Frau aus der Gruppe, ging auf das Nalamädchen zu und tröstete sie. Sie sagte, nun habt ihr erfahren, dass es in Deutschland eine Böse Zeit gab. Jetzt müssen wir gut aufpassen, dass diese Zeit nie wieder zurückkommt.

 

19 08 nala maedchen in wuerzburg

 

Der Besuch auf der historischen Marienburg in Würzburg

Die Mädchen haben mit großem Interesse die Burg besichtigt und hatten Unmenge an Fragen an die Museumswächter gestellt. Sie hatten eifrig gelesen und hatten viel Spaß an einer Ausstellung über verschiedenen Kulturgegenstände aus verschiedenen Ländern, z.B. an einer Kette, die aus Menschenzähnen gemacht ist, oder die Perücken von Johan Sebastian Bach oder Lambert de Vermont. Es wurde viel über die Hygiene unter den Perücken diskutiert. Als der Museumswächter ihnen erzählte, dass die Menschen sich nicht immer Wuschen, herrschte blankes Entsetzen.

Am Abend im Hostel wurde ständig gespielt, ob Tisckicker oder UNO. Es war herrlich laut und sehr lustig. Beim Tischkicker haben die Mädchen eine Gruppe gehörlosen Jungen kennengelernt. Mit viel Energie wurden die Jungs von den Nalamädchen besiegt. Eine wunderbare Gestik, als am Ende des Spieles die Jungs abgeklatscht wurden und mit Zeichensprache verabschiedet wurden. Alles in Allem, mit den Augen der Mädchen die Welt zu sehen ist ein echtes Erlebnis für alle die uns begegnet sind.