Im Jahre 2015: Projekt "Gebiet NOOGHIN" - Sensibilisierungs- und Aufklärungsarbeit von weiteren 3.277 Personen in Ouagadougou in Burkina Faso *

 

ABNs Bericht ist eine Zusammenfassung der gesamten realisierten Aktionen während des Jahres 2015.


Kampf gegen alle Formen von Gewalt an Frauen - Mädchen und Bildung und Ausbildung der Jugend

Um die Aktivitäten durchzuführen, hat die ABN sich auf die Befürwortung, Bewusstsein und soziale Mobilisierung von Gemeinden mit der Beteiligung aller Akteure in ihrem Interventionsbereich konzentriert nämlich: Männer, Frauen, Jugend, politische und religiöse Führer, Gruppen, Verbände und Frauengruppen, Gesundheitsdienste, verschiedene andere technische Dienstleister, Psychologen und dem Finanzpartner Nala e.V., deren Unterstützung die Realisierung all dieser Aktivitäten erst erlaubt hat.

 

bf abn 15

Fotos oben: Fotograf: unbekannt

 

Ziele zur Sensibilisierung

Plädieren für verstärkte Mobilisierung in den Gemeinden und aller in der Kette der direkten und indirekten Beteiligten zu FGM und immer über die Situation der Frauen sprechen. (erfolgt im Allgemeinen in der Bevölkerung) Das Ziel war, den Beteiligten Sicherheit zugeben, die Strategie und die Operationen der ABN zu verstehen und dass mindestens 60% der Zielgruppen die Philosophie von ABN in dieser Angelegenheit übernehmen und selbst zu ihrem Thema machen.

Zusammenkommen mit den 81 Ex-Akteurinnen der Praktik FGM

Bei den Treffen, die vom Team ABN organisiert worden sind, haben die ehemaligen Beschneiderinnen entschlossen bestätigt, der unheilvollen traditionellen Praxis ein Ende zu setzen. Sie halten definitiv an ihrer Entscheidung fest und sagen: "N E I N" zur weiblichen Genitalbeschneidung und zeigen jeden Versuche von FGM an. Es haben insgesamt 81 Ex-Beschneiderinnen bei den Treffen in 3 Gruppen teilgenommen.

Unterricht der Geschäftsführung und Ziel der Mikrokredite für die Ex-Beschneiderinnen

Nach Beendigung des Unterrichts der Geschäftsleitung über Mikrokredite in der nationalen Sprache, haben
81 Ex-Beschneiderinnen und Mitglieder des Dorfkomitees im Kampf gegen FGM einen monatlichen Betrag erhalten. Mit diesem Einkommen versprachen sie die Aktivitäten und die Zusammenarbeit mit dem Dorfkomitee und den Gesprächsleiterinnen (Animatricen) von ABN. Ihr Tätigkeitsfeld sind der Handel mit Gemüse, Verkauf von Wasser, Seifenherstellung, Verkauf von Gewürzen aus der Region, Verkauf von Reis und gekochten Bohnen.

Sensibilisierung von gewalttätigen Ehegatten in der Gemeinde

Seit Januar bis Dezember 2015 sind 189 Hausbesuche und 218 aufklärende Gespräche über FGM und Gewalt an Frauen in Nooghin und Umgebung realisiert worden. Die Gewalt der Ehegatten, die immer mehr zunimmt, wurde in dieser Thematik mit einbezogen.Diese Sensibilisierung von ABN hat insgesamt 3.277 Personen erreicht.

ABN Bericht 2015 erstellt von Petra Meinhardt Download